Umfrage 2012

…Sehr wacker von Seiten der Kulturschaffenden. Peinlich bis unverschämt von Seiten der Politik.…

Expertenumfrage

Die Stimmung unter der Kölner Kulturakteuren ist extrem schlecht ö der Kulturindex hat den niedrigsten Wert seit dem Start der Befragung 2009 erreicht. In diesem Jahr ist die pessimistische Grundstimmung der Kölner Kultur aber nicht - wie 2010 - auf eine weltweite Finanz- und Wirtschaftskrise zurückzuführen, sondern hat ihre Ursache in hausgemachten Problemen. Nach Ansicht des Kulturrats haben drei Ereignisse im Wesentlichen dazu beigetragen: Der Haushaltsvorbehalt hat sowohl in der freien Szene als auch bei den städtischen Einrichtungen zu einer enormen Unsicherheit geführt. In Verbindung mit einer wenig strukturierten Spardiskussion führte dies zwangsläufig zu einem negativen Klima. Zusätzlich wurden die Kulturakteure auch noch Zeugen einer unsachlichen, öffentlich geführten Diskussion um die finanzielle Ausstattung des Opernhauses. Diese Ereignisse spielen neben den Standardfragen die zentrale Rolle bei der diesjährigen Expertenbefragung zum Kölner Kulturindex.

 

Die Fragen


Ergebnisse

Befragungen Juni 12 Befragungen Juni 12 Befragungen Juni 12 Befragungen Juni 12
Befragungen Juni 12 Befragungen Juni 12 Befragungen Juni 12 Befragungen Juni 12 Befragungen Juni 12
Befragungen Juni 12


 

Bevölkerungsumfrage

Für die repräsentative Bevölkerungsumfrage hat das Meinungsforschungsinstitut Omniquest, Bonn, im Mai 2012 insgesamt 1000 deutschsprachige Kölner ab 18 Jahren befragt. Im Vergleich mit dem Kulturangebot anderer Großstädte sehen in diesem Jahr 40,8 Prozent der befragten Kölner ihre eigene Stadt auf Augenhöhe, 11,4 Prozent bewerten das Kulturangebot sogar als besser. Diese Werte lagen bei der Befragung im Jahr 2011 noch etwas höher. Erfreulich bleibt die Tatsache, dass eine überwiegende Mehrheit der Befragten das Kulturangebot Kölns über alle Sparten hinweg nutzt. Bei der Frage nach dem besten Kulturereignis des Jahres 2011 lag die Kunstmesse Art Cologne in der Gunst der befragten Personen deutlich vorne. Auf den Plätzen zwei und drei folgten die öKölner Musiknachtö und die Ausstellung öGlanz und Größe des Mittelaltersö im Museum Schnütgen.

 

Die Fragen


Ergebnisse

Befragungen Juni 12

Generali Deutschland Kölner Stadtanzeiger Kölner Kultrat